Skoliosebehandlung nach Schroth | Von früh an

Zurück zu den Therapien

Skoliosebehandlung nach Schroth

Als Skoliose bezeichnet man eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbelkörper. Es gibt mehrere Arten von Krümmungstypen, die jeweils ein unterschiedliches Erscheinungsbild hervorrufen.
Katharina Schroth entwickelte ein Therapiekonzept zur Behandlung der Skoliose. Es beinhaltet eine aktive Haltungskorrektur von Wirbelsäule und Brustkorb unter Berücksichtigung aller vorhandenen Krümmungen. In der Therapie wird in Verbindung mit spezifischen Atemtechniken, die Wirbelsäule in allen drei Ebenen aufgerichtet. Um eine optimale Wirbelsäulenaufrichtung zu erreichen, ist es wichtig, die erlernten Übungen auch zu Hause selbstständig und regelmäßig auszuführen.